Line-Up 2018


Samstag, 21:00 - 00:00 Uhr; Bühne Heussweg

Soul Inside

Ihre Konzerte sind regelrechte Großveranstaltungen, denn wenn Soul Inside gemeinsam Musik machen, wird es voll auf der Bühne. 12 Leute braucht es dann schon, um den funky Neopopfunk-Soul zu spielen. Neben zwei Keyboardern (einer für die weißen Tasten, einer für die schwarzen…) ist ein richtig guter Bläsersatz mit an Bord, ein pedalverliebter Gitarrist, ein Bassist mit dem richtigen „Plöp“, Drums und Percussion sowie eine beeindruckende Vocal-Section. Alles präsentiert mit einer humorvollen Lässigkeit, die für ein echtes Soul-Gefühl unerlässlich ist. Hier gibt’s was zu entdecken… 


Samstag, 13:30 - 16:30 Uhr; Bühne Heussweg


Crapshoot

CRAPSHOOT rockt den Blues - vom New Orleans’ Boogie Woogie nach Chicago und wieder zurück zum erdigen Memphis’ Rock ‘n’ Roll. Alles handgespielt und mundgesungen. Songs von Big Joe Turner über Jerry Lee Lewis und den Stones bis zu Bruce Springsteen... 



Samstag, 20:00 - 00:00 Uhr; Bühne Bier & Genuss


Mocktones

Oliver Vanselow und Andreas Pappert haben in ihrem jetzigen Lebensabschnitt nochmal eine neue Tür geöffnet und lassen nun alle Erfahrung in ihr neues Projekt MOCKTONES fließen, um es richtig krachen zu lassen! Die Perfektion von Vanselow an der Gitarre und die emotionale Improvisation von Pappert am Keyboard geben den perfekten Sound zum Abfeiern. Von Billy Idol bis Robbie Williams – das Repertoire ist schier unerschöpflich.



Samstag, 17:30 - 19:00 Uhr; Bühne Bier & Genuss

Sonntag, 17:30 - 19:00 Uhr; Bühne Emilienstraße

Bunny & the Celtic Oaks

Kegel (Jan Kegel), Schubi (Torsten Schubert) und Bunny Morony sind zusammen die neue Band Bunny & the Celtic Oaks die seit Anfang 2016 dabei sind mit viel Spaß, toller Musik und mitreißendem Spiel Ihre Zuhörer zu begeistern. In Ihrem Repertoire finden sich neben Folksongs und Klassikern auch Balladen und eigene Kompositionen. Es ist eben eine ganz besondere Mischung, die einen Auftritt dieser irgendwie noch jungen Band zu jeder Zeit spannend macht.
Dabei sind alle Musiker schon erfahrene Künstler, die unabhängig voneinander in unterschiedlichen Bands bereits viel Musik gemacht haben und sich auf der Bühne zu Hause fühlen.
Bunny versteht es mit seiner Stimme, seinem Gitarren-Picking und seinem Witz das Publikum zu fesseln. Schubi bringt mit seinem schnellen und virtuosem Akkordeon-Spiel eine große Portion "Irish Folk" in die Band ein und Kegel untermalt jeden Song mit seinen wunderbaren Bass-Klängen.
Seien Sie doch einfach mal dabei und erleben Sie die Drei live – ein fröhlicher Abend ist garantiert! 




Samstag, 17:00 - 20:00 Uhr; Bühne Heussweg


RENA DIE BAND 

Das ist Ihr Garant für eine gelungene Party mit Livemusik! Ob Stadtfeste, Hochzeiten oder andere Events! Wir bieten Ihnen einen unterhaltsamen Mix aus Rock/Pop der letzten 40 Jahre und ganz aktuelle Hits.

Die Band setzt sich aus erfahrenen Musikern zusammen, die seit über 20 Jahren Live-Musik machen und in allen Stilrichtungen, ob Blues, Rock, Pop, Funk, Soul oder Jazz, zu Hause sind!



Sonntag, 17:00 - 19:00 Uhr; Bühne Heussweg


21twenty

Die Sache ist schon nach wenigen Takten klar: 21twenty gehen mit Ihrer Mischung aus Rhythm & Blues, Swing und Jazz direkt ins Tanzbein und nehmen Ihre Zuhörer mit auf eine Reise von New Orleans über Nashville bis nach Chicago. Die fünf Musiker aus Hamburg haben sich dem Blues verschrieben und interpretieren ihre Vorbilder wie B.B. King, Robert Johnson oder Albert Collins modern und kraftvoll, so dass man auch nach dem Konzert noch lange beschwingt summt und mit den Füßen wippt.




Sonntag, 12:30 - 15:30 Uhr; Bühne Heussweg

Buena Leche

Buena Leche ist eine Fusion-Band mit Einflüssen aus den Musikrichtungen Latin, Soul und Funk. Die Musik der Band richtet sich an Freunde der Live-Musik, die einen groovigen, sonnigen Sound mögen. Buena Leche ist eine multinationale Band mit Musikern aus vier unterschiedlichen Ländern.


Samstag, 21:00 - 00:00 Uhr; Bühne Emilienstraße

Grobschliff

Grob geschliffen und unlackiert - das ist GROBSCHLIFF - seit zehn Jahren auf den Bühnen Hamburgs und Umgebung zuhause. Sechs Freunde, 100 Jahre Bühnenerfahrung und unterschiedlichste Leidenschaften, die sich zu einer einzigartigen Mischung aus Rock, Blues und Soul - eben aus allem, was gute Musik ausmacht - zusammengefunden haben. Von den Stones über Cream, Tina Turner und Led Zeppelin, Lenny Kravitz oder Black Sabbath - das Programm von GROBSCHLIFF ist immer für eine Überraschung gut. All das gibt es auch als Akkustikversion...



Sonntag, 12:30 - 15:30 Uhr; Bühne Emilienstraße

TEN TO GO

"Ten To Go" Mit Cover-Versionen bekannter Hits wollen sie das Publikum begeistern. Von Robbie Williams bis zu den Beatles ist alles dabei. Ganz wichtig: „Wir versuchen die Klassiker nicht so gut wie möglich zu kopieren, wir wandeln sie ab und interpretieren sie völlig neu“, sagt Wolfgang Gerdes, der Sänger von "Ten To Go". Die Formation besteht aus drei Musikern und die musikalische Zusammenstellung ist ziemlich ungewöhnlich: Ukulele trifft Kontrabass und Schlagzeug.



Sonntag, 16:00 - 17:00 Uhr; Bühne Emilienstraße

Pumpwerk

Die ersten Proben der Band fanden tatsächlich in einem Pumpwerk in den Vier- und Marschlanden statt.

Die sechs Musiker bringen das volle Programm von Heavy bis zur sanften Ballade, von frisch präsentierten Cover-Stücken bis zu starken Eigenkompositionen. Mit Einflüssen von Pop, Rock, Blues, Metal und Indie bietet Pumpwerk einen ganz eigenen Mix.



Sonntag, 18:00 - 19:00 Uhr; Bühne Bier & Genuss

Martin Oberleitner

Oberleitner hat viele Geschichten zu erzählen - Lustige und Traurige. Nachdenkliche und Sozialkritische. Liebe und Melancholische. Er singt dabei auf deutsch - mit österreichischem Dialekt oder auch (fast) ohne. Er spielt mal rockig und mal verträumt am Klavier. Dabei entsteht ein gefühlvolles Geflecht aus Poesie und Musik. Eine gemeinsame Reise in unser aller ich, Gänsehaut, Freude und Nachdenklichkeit. Licht und Schatten. Leben, pure Kraft. Emotion. Musik. Musik. Musik.


Samstag, 16:00 - 17:00 Uhr; Bühne Bier & Genuss

Sonntag, 16:30 - 17:30 Uhr; Bühne Bier & Genuss

Dingz und Dongz

"Unsere Musik und die Texte werden komponiert und geschrieben im Takt der Erkenntnis, mit dem Mut zur Leidenschaft sowie mit dem Herz für Gefühl. 

So ist unser Sound ein Cocktail gemixt aus Funk, Rock-Pop und Electrolore. Für uns ist der Weg das Ziel und das Ziel ist der Weg, denn das Leben ist unsere Muse und das Schicksal unsere Inspiration."



Sonntag, 15:00 - 16:00 Uhr; Bühne Bier & Genuss

YesYesYes

Bombastisch, aufgeblasen, verkopft? War gestern. YesYesYes besinnen sich auf das Wesentliche - Drums und Bass, Gitarre und Gesang. Ihre deutschsprachigen Songs handeln von der Suche nach dem, was Leben ausmacht. Manchmal wutend, meistens emotional und immer getrieben, erzahlen sie von kleinen und großen Gefuhlen, von langen und oft viel zu kurzen Geschichten. Untermalt dabei von druckvollen Drumbeats, wuchtigen Basslaufen und pulsierenden Gitarrenriffs. YesYesYes – deutschsprachiger Power-Trio-Rock seit 2016.



Samstag, 17:00 - 20:00 Uhr; Emilienstraße


dreMOMENT

Unter dem Bandnamen dreMOMENT formierten sich die aus der Hamburger Morph Cover Szene stammenden und seit den 90er Jahren aktiven Musiker im Jahre 2017 neu. Interpretation bekannter Songs mit unkonventioneller Herangehensweise ist ihr Markenzeichen. Dabei erzeugen sie eine Fusion an Melodien und Sounds durch Einsatz typischer Instrumente des Pop/Rock Genres wie Gitarre und Bass, erweitert durch südländische Klänge von Bouzouki und Cajon.



Sonntag, 13:30 - 14:30 Uhr; Bühne Bier & Genuss


BellaBossa

Cecilia Martinés und Darwin Iñiguez fühlen sich im Bossa Nova und Latin zu Hause. Beide sind durch die Musik nach Hamburg gekommen und widmen sich mit ganzem Herzen der lateinamerikanischen Musik. Abwechslung schaffen sie durch Popcover im Latingroove. Als Duett bringen sie das Sommer, Sonne, Strandgefühl aufs Osterstrassenfest. Zeit zum verweilen und Chillen- und auch zum Hüften Schwingen.



Samstag, 14:30 - 15:30 Uhr; Bühne Bier & Genuss

Anny & Lissy

Anny & Lissy - diese Zwillinge sollte man kennen! In der 5. Staffel von "The Voice of Germany" trieben sie mit ihrem emotionalen Auftritt selbst Smudo von den fantastischen Vier die Tränen in die Augen. Auf dem Osterstraßenfest werden sie die Zuschauer der Bühne in der Emilienstraße und der Kleinkunstbühne mit ihrem Ausnahmetalent beeindrucken - zu hören gibt es Coversongs und vielleicht auch den einen oder anderen eigenen Titel.